Fürther Gastgeber gesucht: ZUSAMMEN etwas unternehmen

Die meisten Flüchtlinge sind in Heimen untergebracht und sehnen sich nach Kontakten zur deutschen Bevölkerung. Im Rahmen der Willkommenskultur in der Stadt Fürth hat die Caritas mehrere Initiativen zu diesen Zweck gestartet und hat u. a. das Projekt „ZUSAMMEN“ konzipiert: es geht darum, dass eine in Fürth lebende Person oder Familie einen oder mehrere Flüchtlinge zu sich einmal zum Essen kostenlos einlädt.
Der Gastgeber kann seine Wünsche nach der Anzahl, nach dem Geschlecht der Personen äußern und soll natürlich auch mitteilen, wann die Einladung stattfinden kann (zu Mittag/Abend, unter der Woche, am Wochenende). Ehrenamtliche der Caritas kümmern sich darum, die interessierten passenden Flüchtlinge auszusuchen und sie in Kontakt zu dem Gastgeber zu bringen. Als Erinnerung der gemeinsamen Mahlzeit freuen sich die Organisatoren über ein Foto der Teilnehmer und eine kurze Rückmeldung seitens des Gastgebers über den Verlauf des Essens.

Interessierte wenden sich bitte an Beatrice Mencacci zusammen@fluechtlingshilfe-fuerth.de

Wenn Sie sicher sind, dass Sie gerne Flüchtlinge einladen wollen, können Sie auch unseren Fragebogen downloaden, ausfüllen und als Mailanhang an die obige Adresse zusammen@fluechtlingshilfe-fuerth.de schicken.

 

Broschüre "Willkommenskultur in Fürth mit Leben füllen"

 

Lasst uns etwas zusammen rücken!
Mahlzeiten, Kaffeetrinken oder andere Begegnungen zwischen Fürthern und Zu