Termine

Fortbildungen und Veranstaltungen für Ehrenamtliche Helfer

Termine und Besprechnungen der "Initiative Fürtheinander für eine offene Stadtgesellschaft" finden Sie --> hier
11.9.2019
19.30 Uhr

Ausstellung läuft bis zum 20. Oktober.

Vernissage Ausstellung „Sketch for Syria“ in Nürnberg

„Die Ausstellung „Sketch for Syria“ zeigt Ideen und Utopien für ein vom Krieg gebeuteltes Land. 132 Architekten aus 26 Ländern folgten im Juli 2016 dem Aufruf der IUAV University, Venedig, der UN-ESCWA Agency, Beirut und der I. Barbon Shipping & Logistics, Venedig, Szenarien zur Rekonstruktion des Landes mit einem einfachen Werkzeug zu entwickeln: dem klassischen Skizzenbuch.“ Ausstellung läuft bis zum 20. Oktober. „52 Skizzenbücher der Ausstellung stammen direkt von syrischen Architekten aus Damaskus, Aleppo, Hama, Latakia und Tartous. Sie zeigen die Kraft der Architektur, nach vorne zu denken. Die Architekten haben den Bleistift als Waffe des Friedens genutzt und Spuren hinterlassen: Sie verfolgen vergangene oder imaginäre Reisen in das Land, stellen Zukunftshypothesen auf und reflektieren das Drama von Flüchtlingen und Migranten.“ KREISGalerie am Germanischen Nationalmuseum, Kartäusergasse 14, 90402 Nürnberg. https://www.schnitzerund.de/2019/sketch-for-syria-kreis-galerie-nuernberg

Samstag den 28.09.2019 von 14 – 16 Uhr „Kleidchen wechsel dich“ – der 6. Fürther Kleidertausch bei ELAN

Kleidertausch im Elan in der Kapellenstraße – von 14-16 Uhr

Freitag, den 11. Oktober 2019 um 19.30
Sterben im Mittelmeerund Lagerhaft als Normalität?
in der Fürther Innenstadtbibliothek (Friedrichstraße 6 A),
unter anderem wird der Seenotretter Claus-Peter Reisch referieren.

Veranstaltung über eine mörderische Flüchtlingspolitik und
zivilgesellschaftliche Kämpfe für Menschenrechte.

Auch diesem Sommer gingen wieder die mittlerweile gewohnten Bilder um die
Welt: Hunderte Flüchtlinge ertrinken im Mittelmeer oder müssen tagelang auf
den Booten privater Seenotrettungsorganisationen ausharren bis in Europa an
Land gehen dürfen. Für diejenigen die den Weg über das Mittelmeer
überleben, heißt es oftmals monate- oder jahrelanges ausharren in
Flüchtlingslagern, Arbeitsverbote und am Ende oftmals Abschiebung.

Wir wollen uns an diesem Abend mit dem Seenotretter *CLAUS-PETER REISCH*
und der Soziologin und Menschenrechtsaktivistin *AINO KORVENSYRJÄ* mit der
deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik auseinandersetzten und uns
ein Bild ihres zivilgesellschaftlichen Engagements machen

*CLAUS-PETER REISCH* rettete in den vergangenen Jahren hunderte Menschen
aus Seenot. Der gelernte Kfz-Mechatroniker ist seit 2017 als Kapitän für
die private Seenotrettungsorganisation Mission Lifeline tätig. Reisch wurde
aufgrund seines humanitären Einsatzes in Malta zu einer Geldstrafe
verurteilt. Zuletzt harrte er als Kapitän der Eleonore tagelang mit über
100 geretteten Menschen vor Italien aus, bevor er sich aufgrund der Notlage
an Board dazu entschied den Hafen von Lampedusa anzulaufen. Dafür soll er
ein Bußgeld von 300.000 € bezahlen.

*AINO KORVENSYRJÄ* ist eine aus Finnland stammende Soziologin und
Menschenrechtsaktivistin. Seit 2017 begleitet sie zahlreiche Fälle von
Polizei– und Securitygewalt gegen Geflüchtete in bayerischen
Abschiebelagern. Sie promoviert zum deutschen Abschieberegime und hat
besonders mit westafrikanischen Bewohner*innen der Abschiebelagern
geforscht.

Veranstalter: Fürther Bündnis gegen Rechts

Samstag, 12.10.19
15:00
23.10.2019
9 bis 16.30 Uhr:
SAFE 2.0 – Fachtag zur Arbeit mit besonders schutzbedürftigen Geflüchteten

Kostenfreier Fachag.
Besprochene Themen: Menschenhandel im Asylverfahren, Flucht und Trauma; Workshops zu ‚Du entscheidest, wen du heiratest!‘, ‚LGBTIQ-Geflüchtete – Sicher in Deutschland?‘ uvm.
Veranstalter: Diakonie Roth-Schwabach, Jadwiga Fachberatungsstelle.
Ort: Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 Nürnberg http://www.diakonie-roth-schwabach.de/unsere-angebote/unterstuetzung-beratung/migration-und-asyl/projekt-safe-inzirndorf/

9. November 2019
Der 3. Fränkische Asylgipfel der Helferkreise in Ober-, Mittel- und Unterfranken
findet am 9. November 2019 in Nürnberg statt

mehr ...

zum Programm

Donnerstag, 28.11.2019
14:00
nächstes Treffen der Gruppe "Zimmer frei"?
Hilfe bei der Wohnungssuche für anerkannte Flüchtlinge
siehe auch ...
Ort: Freiwilligenzentrum Fürth

Kontakt: Anna Kampen, Freiwilligenzentrum,
Telefon (09 11) 2 17 47 82, E-Mail: fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de

Fortbildungen und Veranstaltungen in der Flüchtlingshilfe (Nürnberg)

Umfangreiche Liste mit Fortbildungen und Veranstaltungen in der Flüchtlingshilfe
zusammengestellt von der Stadt Nürnberg zu allen Aspekten der Flüchtlingshilfe (lokal, regional und überregional).

Mehr unter: https://www.nuernberg.de/imperia/md/sozialreferat/dokumente/engagement/asyl_fortbildungsliste.pdf


Für(th)einander

Termine und Besprechnungen der "Initiative Fürtheinander für eine offene Stadtgesellschaft" finden Sie --> hier